Dr. Michael B. Leisten

, M. Edu., Dipl.-Rel.-Päd.(FH), Heilpraktiker für Klassische Homöopathie, hat zusätzlich zu seiner mehrjährigen medizinischen Ausbildung eine langjährige Aus- und Weiterbildung in Klassischer Homöopathie absolviert und gelernt, dieses umfassende Therapiesystem bei verschiedensten Krankheitsbildern anzuwenden.
Dr. Michael B. Leisten ist studierter Religionspädagoge sowie Master der Erwachsenbildung und Heilpraktiker mit dem Therapieschwerpunkt Klassische Homöopathie nach Samuel Hahnemann.
Dr. Michael B. Leisten hat von Beginn seines therapeutischen Wirkens sich mit Klassischer Homöopathie beschäftigt und ist mittlerweile ein bekannter und gefragter Therapeut, Dozent und Buchautor zu dieser Thematik und Therapieform.

  • Seit 1995 eigene Praxis für klassische Homöopathie.
  • 1997 Mitbegründer des Homöopathie Bereitschaftsdienstes.
  • 1999 Autor des "Homöopathie Tage- und Begleitbuches".
  • 2000-2005 Mitbegründer und Fachbereichsleiter des Homöopathie-Zentrums Bayern, sowie Dozent für Klassische Homöopathie.
  • 2003 Zusammarbeit mit der Akademie für ganzheitliche Neuro-Orthopädie mit Dozentur für klassische Homöopathie in der Physiotherapie.
  • 2004 Gründung der Akademie der Klassischen Homöopathie - Homöopathie-Hof in Laub bei Prichsenstadt
  • Sein Anliegen ist das Heilen besonders schwerer Krankheiten und Patholgien auf der Basis der Lehre der klassischen Homöopathie nach Dr.S. Hahnemann, unter Berücksichtigung der Miasmenlehre, gegründet auf der Lehre der chronischen und einseitigen Krankheiten.
  • 2006 Autor des "Homöopathie-Therapeutikum"
  • 2008 Übersetzer von "Neuralgien ihre Ursachen und ihre Arzneimittel" v. J.C. Burnett
  • 2009 Übersetzer von "Die Heilbarkeit von Katarkt mit Arzneien" v. J.C. Burnett
  • 2010 in den erweiterten Vorstand der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Homöopathie gewählt für die Sektion Weiterbildung, Fortbildung und Lehre
  • seit 2010 Teilnahme an der Internationale Hahnemannian study group bei Dr. André Saine, Leiter der Canadian Academy of Homeopathy
  • ist durch die SHZ (Stiftung Homöopathie Zertifikat) zertifiziert und darf das SHZ-Siegel führen.
  • 2011 Übersetzung von "Fisteln" v. J. C. Burnett
  • 2012 wurde von ihm der "Freund der Gesundheit" von Samuel Hahnemann verlegt.
  • seit 2012 Mitglied der I-Gap (der internationalen Gesellschaft für angewandte Präventionsmedizin e. V.)
  • 2014 Klassische Homöopathie Hausapothekenkurs von und Michael Leisten Online unter www.lecturio.de
  • 2015 Herausgeber und Autor des Natura - Fachmagazins
  • 2017 Promotion im Fachbereich Sozialer Arbeit (Ph.D. "Doctor of Philosophy" of social work).

 
Das Thema seiner Dissertation lautet: „Entwicklung eines Konzeptes zur Gesunderhaltung aus der Perspektive der Salutogenese und des Konstruktivismus."

An der St. Elisabeth-Universität für Soziales und Gesundheit wurde dazu gearbeitet und geforscht.
Die Dissertation zielt auf die Entwicklung eines Konzepts der Gesunderhaltung auf der Basis einer umfangreichen theoretischen und empirischen Forschung ab. Der theoretische Forschungsteil entwickelt aus den existierenden Modellen von Salutogenese und Konstruktivismus einen eigenen Rahmen für ein Konzept der Gesunderhaltung. Der empirische Forschungsteil überprüft daran anschließend ausgewählte Ansätze der Gesunderhaltung auf ihre Wirksamkeit. Zu diesem Zweck wurden jeweils drei ausführliche leitfadengestützte Interviews mit Patienten geführt, die einen salutogenetischen Weg zur Gesunderhaltung gegangen sind, und solchen, bei denen dies nicht der Fall war. Die Auswertung und der Vergleich der Daten erfolgt durch eine qualitative Methode, welche die hoch individuellen Erfahrungen der Patienten mithilfe der theoretischen Forschungen des ersten Teils der Arbeit generalisieren und zu einem wirksamen salutogenetischen Konzept zur Gesunderhaltung ausbaut. Um die neuen Erkenntnisse zu verifizieren und zu validieren, wurde zudem mit dem SOC-29-Fragebogen eine quantitative Methode gewählt, bei der ebenfalls Personen befragt wurden, welche bereits ein Health-Coaching durchlaufen haben, sowie Personen, welche noch nicht gecoacht wurden. Daraus sind die fünf Säulen der salutogenetischen Gesunderhaltung entwickelt worden, die inhaltlich den Rahmen für die Konzeptionierung eines geeigneten Health-Coachings bilden.

  • 2018 Leitung der Natura-Akademie für Gesundheit und Soziales (www.natura-akademie.de)


Seit Jahren ist Dr. Michael B. Leisten mit seinen Patienten in der Praxis verbunden. Anamnese-Termine werden nach Vereinbarung unter Tel. 09383-90 360-0 oder 09383/90 360-10 vergeben. Täglich persönliche und telefonische Sprechstunden bewirken den größtmöglichen Patienten-Therapeutenkontakt. Auch per E-mail unter mail@praxis-leisten.de sowie per Fax 09383/90 360-20 ist der Therapeut erreichbar.