Franziskus

Wir sind eine medizinische Einrichtung, die von Franz von Assisi ihre Orientierung und Ausrichtung erfährt. Da Franziskus ein Vater aller Christen ist, sehen wir hier Ansätze einer ökumenischen Spiritualität auf dem Fundament des Evangeliums, der wir uns verpflichtet fühlen. Zudem ist es seine Zuwendung zu den Schwachen, Kranken und Notleidenden, die uns prägt. Dies setzen wir in dem Projekt HOMÖOPATHIE IN NOT um.

Die Mystik des Christentums und ihre diakonische Tradition beinhaltet einen solch reichen Schatz an spiritueller Erfahrung und therapeutischer Kompetenz, dass wir es als unsere Aufgabe ansehen, diesen Möglichkeiten zur Hilfe Raum zu geben und sie gerade in kritischen Situationen wie z.B. Krankheit und Krisen einzusetzen und anzuwenden.

Unsere therapeutischen Aktivitäten speisen sich aus den medizinischen Wurzeln des Christentums.

Angefangen bei Jesus selbst, der Klostermedizin des Mittelalters, wie die von Hildegard von Bingen, über die fünfsäulige Ordnungstherapie eines Pfarrers Kneipp bis hin zu den helfenden Bemühungen von Dr. Samuel Hahnemann, sowie eines Pfarrer Dr. Albert Schweizer.

Sie alle eint die aus den geistlichen Wurzeln gespeiste Hilfe am Nächsten.

Dementsprechend lautet die Präambel unserer Praxis:

„... helfen, dass Leben gelingt!”